Seniorennachmittag in Zwingenberg fällt aus

ThermometerWegen der großen Hitze wurde entschieden, dass der Seniorennachmittag in Zwingenberg mit dem Thema „Hilfen im Alltag im Alter“, der für den 20. Juli 2016 geplant war, ausfällt. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Der nächste Seniorennachmittag in Zwingenberg ist am 17. August 2016 !

Gemeindeversammlung in Jugenheim

GemeindeversammlungIm Anschluss an den Gottesdienst am 17. Juli 2016 lädt die Evang. Kirchengemeinde Jugenheim a. d. B. herzlich zu einer Gemeindeversammlung ein. Es stehen dabei folgende Themen auf der Tagesordnung: Bericht des Kirchenvorstandes, Finanzstatus der Gemeinde, Erfahrungen mir dem Ev. Gemeindenetz, Winterkirche, Sommerkirche, Ausblick. Es können aber auch noch andere Themen eingebracht werden.
Alle Anwesenden sind nach der Gemeindeversammlung zu einem einfachen Mittagessen in der Kiche eingeladen.

Sommerkirche mit Begegnungs-Geschichten

BegegnungenDie „Sommerkirche“ im Ev. Gemeindenetz Nördliche Bergstraße steht in diesem Jahr unter dem Motto „Begegnungen“. Bei den Predigten in den Gottesdiensten vom 17. Juli bis 28. August werden dabei verschiedene „Begegnungs-Geschichten“ aus der Bibel aufgegriffen, in denen sich Besonderes ereignet.

Begegnungen können froh machen oder konfliktbeladen sein, sie können Wege öffnen oder auch verschließen. In den Begegnungsgeschichten, die die Bibel erzählt, erfährt der Mensch Neues über sich, seine Mitmenschen und auch über Gott.

Wir laden zu dieser Predigtreihe im Rahmen der „Sommerkirche“ herzlich ein. Sie bietet natürlich auch gute Gelegenheiten zu Begegnungen mit den Menschen aus den anderen Gemeinden im Gemeindenetz. Beachten Sie, dass in Ihrer Gemeinde möglicherweise ein Fahrdienst angeboten wird. Weiterlesen →

Ökumenischer Familiengottesdienst im Schuldorf

Logo Schuldorfgottesdienst 2016Ein Gottesdienst für Groß und Klein
von fünf Gemeinden!
Sonntag, 10. Juli 2016, 11.00 Uhr
Schuldorf, Freilichtbühne

Zum Schuljahresende feiern die Evangelischen Kirchengemeinden von Bickenbach, Jugenheim und Seeheim-Malchen wieder gemeinsam mit der Freien Evangelischen Gemeinde Jugenheim und der Katholischen Pfarrei St. Bonifatius einen ökumenischen Gottesdienst für Groß und Klein auf der Freilichtbühne des Schuldorfes (bei schlechtem Wetter in der Aula).

Das Thema lautet: „Ich lebe und ihr sollt auch leben.“ (Joh 14,19a)

Die Kollekte ist für den Arbeitskreis Asyl in Seeheim-Jugenheim und den Verein „Bickenbach ohne Grenzen“ bestimmt. Für Mittagessen und Kuchen ist gesorgt.

Chorprojekt

Am Samstag , den 9. Juli, 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr  sind alle Singbegeisterten herzlich eingeladen, im Ev. Gemeindehaus, Lindenstraße 6, unter der Leitung von Monika Hölzle-Wiesen vorab gemeinsam Lieder für den Ökumenischen Gottesdienst am 10. Juli um 11.00 Uhr im Schuldorf zu proben. Auch wird es Zeit geben, sich in der Pause bei Kaffee und Kuchen näher kennen zu lernen. Ein kleines Team wird vorab passende Lieder auswählen und sich Gedanken über die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes machen. Wir freuen uns auf alle, die mitsingen möchten!

2. Juli 2016 19 Uhr: Dinner in Blue in Ober-Beerbach

Der Begriff „Dinner in White“ ist sicher ein Begriff.  In Ober-Beerbach findet am Gemeindehaus im Mühlfeld am 2. Juli 2016 ab 19 Uhr ein „Dinner in Blue“ statt.

Alles dreht sich an diesem Tage um Blau: Sie sollten blau gekleidet sein, die Musik wird sich um die Farbe Blau drehen.

Mitbringen sollten Sie etwas zu Essen und zu Trinken, sowie Geschirr / Bestecke, die blau sein können, aber nicht müssen. Um Tische und Bänke kümmert sich der Ober-Beerbacher „Kirche-Kunst und Kultur-Kreis“.

Notfallseelsorgegottesdienst mit Ordinationsjubiläum in Jugenheim

NFS-GD1_24-06-2016

v.l.: Hermann Waßmuth, André Dyker, Fabia Krenz, Anne Kathrin Lohr, Hans-Peter Falter

Im Rahmen des ökumenischen Notfallseelsorgegottesdienst am 24. Juni 2016 in der ev. Bergkirche in Jugenheim wurden 3 neue Mitarbeiter nach Abschluss ihrer Ausbildung zur Hospitanz in der Notfallseelsorge im Kreis Bergstraße beauftragt und in das Notfallseelsorgeteam integriert: André Dyker wurde vom DLRG, Fabia Krenz vom Christuszentrum Bensheim und Anne Kathrin Lohr von der Katholischen Kirche beauftragt.
Hans-Peter Falter und Hermann Waßmuth (Jugenheim) wurden nach Abschluss ihrer Hospitanz von Dekan Meurer (Katholische Kirche) und Dekan Kreh (Evangelische Kirche) zur Notfallseelsorge im Kreis Bergstraße beauftragt. Für 5 Jahre Notfallseelsorgetätigkeit wurden Hermann Birschel (stellv. Dekan im Dekanat Bergstraße) und Giesela Wasserer geehrt. Frederike Jansohn (Jugenheim) und Waltraud Stopp wurden nach langjähriger Tätigkeit in der Notfallseelsorge verabschiedet.

NFS-GD10_24-06-2016

Pfarrerin Karin Ritter, Dekan Arno Kreh

In diesem Festgottesdienst feierte Pfarrerin Karin Ritter, die vor ihrer Leitungstätigkeit in der Notfallseelsorge als Gemeindepfarrerin in Jugenheim tätig war, auch ihr 25 jähriges Ordinationsjubiläum als Pfarrerin und wurde von Dekan Kreh für die Evangelische Kirche und von Brigitte Wecht für das Notfallseelsorgeteam beschenkt.
Im Anschluss an den Festgottesdienst fand vor der ev. Bergkirche ein Empfang bei sommerlichem Wetter statt, bei dem sich alle Teilnehmer noch rege austauschten.

Kleinkinder-Gottesdienst in Alsbach

IgelDer nächste Kleinkinder-Gottesdienst in Alsbach findet statt am Samstag, 9. Juli 2016, um 16.00 Uhr in der Ev. Kirche Alsbach. Er hat das Thema

„Vom Wachsen und Blühen“

… und welche Blume Igel Fritzi am liebsten mag

Für alle Kinder ab 0 Jahren und deren Geschwister, Eltern, Großeltern, Paten und Patinnen

Kleine ganz vorne! Weiterlesen →

Gedanken zum Monatsspruch

Karin Herrmann-Brandenburg„Der Herr gab zur Antwort: Ich will meine ganze Schönheit vor dir vorüberziehen lassen und den Namen des Herrn vor dir ausrufen. Ich gewähre Gnade, wem ich will, und ich schenke Erbarmen, wem ich will.“ (Exodus 33,19)

Ich will meine ganze Schönheit vor dir vorüberziehen lassen..“ – als ich den Anfang dieses Verses las, habe ich mich in meinem letzten Urlaub auf dem Liegestuhl liegend gesehen und den Schiffen nachblicken, die auf dem unglaublich türkisblauen Wasser der Adria an mir vorüberzogen; Delphine, die am Morgen plötzlich vor der Küste aus dem Wasser sprangen, strahlend blauer Himmel. Die Schönheit Gottes, die sich in der Schönheit seiner Schöpfung zeigt. Wenn Gott in dieser seiner Schönheit an uns vorüberzieht, fühlen wir uns ihm ganz nah. Dann fallen uns Lob, Staunen und Dankbarkeit nicht schwer. Gerade in den bevorstehenden Ferien sind wir dafür viel empfänglicher als zu anderen Zeiten. Und wir freuen uns darauf, nicht selbst „machen zu müssen“, sondern Schönheit an uns vorüberziehen zu lassen – und sie zu genießen.

Aber zunächst einmal möchte ich mich Ihnen vorstellen.

Mein Name ist Karin Herrmann – Brandenburg; einige von Ihnen werden mich kennen. Ich bin seit 8 Jahren Klinikseelsorgerin hier an der Bergstraße. In diesem Sommer unterstütze ich zusätzlich die Kollegen und Kolleginnen im Gemeindenetzwerk bei Gottesdiensten und Kasualien, bis Sandra Matz im September aus ihrer Elternzeit zurückkommt.

Als Klinikseelsorgerin lese ich viele Texte inzwischen auch mit anderen Augen. Weiterlesen →

Neue Koordinatorin bei der Flüchtlingshilfe stellt sich vor

Aus Spendengeldern der Aktion „Gemeinsam für Flüchtlinge“ verschiedener Kirchengemeinden in Seeheim-Jugenheim, die im „Arbeitskreis Ökumene“ zusammenarbeiten, konnte eine Teilzeitstelle finanziert und nun endlich auch besetzt werden. Den Spenderinnen und Spendern sei an dieser Stelle für Ihre Unterstützung herzlich gedankt. Hier stellt sich nun die neue Stelleninhaberin, Frau Susanne Seemüller, vor:

Susanne_SeemüllerSeit 1. April 2016 habe ich die Aufgabe der Koordinatorin im Bereich der Flüchtlingshilfe bei der Gemeinde Seeheim-Jugenheim übernommen. Mein Aufgabengebiet umfasst dabei die Funktion als Ansprechpartnerin für den Arbeitskreis Asyl und als Verbindungsglied zwischen dem Arbeitskreis und der Verwaltung, die Koordinierung von Hilfsangeboten, die Unterstützung von Asylbewerbern bei der Suche nach Arbeitsgelegenheiten und bei der Wohnungssuche. Weiterlesen →