Hier sind die Fenster in den nächsten Tagen zu finden:

20.12.: Alsbacher Straße 6

21.12.: Weinbergstraße 6

22.12.: Burkhardtstraße 15

23.12.: Battenbergstraße 6

An Heiligabend laden wir ein zu den Gottesdiensten um 15, 17 und 22 Uhr.

Die Idee

Wir bringen zusammen Licht und eine Geschichte in die Adventszeit.
Jeden Tag öffnet sich ein „Türchen“: ein geschmücktes Fenster an unterschiedlichen Orten in Jugenheim.
Jeweils zwischen 17 und 19 Uhr ist das Fenster erleuchtet.
Alle sind eingeladen, dort an diesem Tag vorbeizuschauen und das Fenster zu bewundern.

Über alle Tage begleitet uns eine Fortsetzungsgeschichte, die über einen QR-Code angehört werden kann. Für die, die als Besuchende lieber selbst lesen, ist sie auch ausgehängt.

Das Fenster sollte geschmückt werden mit dem Datum und irgendwo muss der QR-Code sichtbar sein, ansonsten sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt: Malt, bastelt, stellt etwas Zusätzliches auf…

Anmeldung für ein “Türchen” auf https://calendly.com/lebendiger-adventskalender/

Fenster schmücken – einen Tag im Advent übernehmen

Unter diesem Link kannst du / könnt ihr euch einen Tag aussuchen, den du / ihr gern gestalten wollt: https://calendly.com/lebendiger-adventskalender/
Grundsätzlich für alle, die es sich ansehen wollen. Die Geschichte, die wir zur Verfügung stellen, ist für Kinder ab dem Kindergartenalter sinnvoll. Die geschmückten Fenster aber bestimmt für alle Altersklassen schön anzuschauen
Das Fenster sollte geschmückt werden mit der Nummer des „Türchens“ und einem kleinen Licht (Lampe oder ähnliches) und irgendwo muss der QR-Code sichtbar sein, ansonsten sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt: Malt, bastelt, stellt etwas zusätzliches auf… Gern passend zu eurem Teil der Geschichte.
Wir bringen dir / euch QR-Code und Geschichte jeweils laminiert vorbei.
Du darfst / ihr dürft gerne die Besuchenden mit weiterem Programm überraschen. Falls es etwas gibt, dass sie mitbringen sollten oder sie für das Programm ganz pünktlich um 17 Uhr da sein sollen, schreibe / schreibt es bitte in die Anmeldung (https://calendly.com/lebendiger-adventskalender/) dazu, damit wir diese Info weitergeben können. Bitte achtet darauf, dass das Programm nicht länger als 15 Minuten dauert.
Über die Anmeldung über calendly erfragen wir eure Email-Adresse und eure Namen. Die sind aber ausschließlich für interne Zwecke bestimmt. Auf der Homepage/in den Gruppen erscheint ausschließlich die Adresse, die ihr für das Türchen angebt, aber kein Name!

Vorbeischauen

Zwei Möglichkeiten: 1. In der Signal-/Whatsapp-Gruppe „hoffnungsfroh – im Advent“ gibt es jeden Morgen eine Nachricht, wo am jeweiligen Abend das Fenster zu sehen ist. Außerdem auch noch Hinweise, ob es etwas (z.B. eine Tasse oder ähnliches) an diesem Abend braucht.

Beitreten:

Signal

Whatsapp


2. Auf der Homepage https://ev-gemeindenetz-nb.de/lebendiger-adventskalender erscheint jeden Morgen die Adresse, wo das Fenster zu sehen ist.

Die Gastgebenden erleuchten das Fenster an einem Tag zwischen 17 und 19 Uhr. Vielleicht habt ihr aber auch Glück und es ist noch in den Tagen danach geschmückt und erleuchtet. Schaut einfach vorbei (in den Gruppen und auf der Homepage gibt es die Info, wo die geschmückten Fenster zu finden sind)!
Ja, ab dem jeweiligen Abend gibt es die Geschichte als mp3 auch in der Signal-/Whatsapp-Gruppe zum Nachhören.