Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Gemeinsam für Gerechtigkeit

30. August , 18:00 - 19:00

Juden, Christen und Muslime laden am Donnerstag, dem 30. August 2018, um 18.00 Uhr zum dritten Mal zu einer gemeinsamen Veranstaltung auf den Platz vor der Bürgerhalle in Jugenheim (Am Bahnhof 1) ein. Ging es den jüdischen, muslimischen und christlichen Teilnehmern in den vorangegangenen Jahren darum, gemeinsam für Frieden und für die Bewahrung der Schöpfung einzustehen, so wird dieses Mal zusammenfassend und übergreifend das Thema Gerechtigkeit in den Mittelpunkt gestellt: Ohne Gerechtigkeit keinen Frieden. Ohne die Bewahrung der Schöpfung keine Gerechtigkeit. Ohne das Engagement der Menschen keine gute Zukunft.
Dabei sind sich die Beteiligten einig: Es gibt keinen anderen Weg zu einem friedlicheren und gerechteren Miteinander als den der Auseinandersetzung und der Zusammenarbeit mit Andersdenkenden. Deshalb wollen Juden, Christen und Muslimen auch hier an der Bergstraße ein Zeichen setzen gegen den Missbrauch der Religionen zu Terror, Mord und Verfolgung. Um Gottes Willen wollen sich friedfertige Menschen aus allen Religionen im gemeinsamen Tun nahe sein, um Vertrauen aufzubauen und um daran zu erinnern, dass jeder einzelne Mensch einen Beitrag leisten kann.
Organisiert wird die Veranstaltung wieder vom Arbeitskreis Ökumene Seeeheim-Jugenheim. Schülerinnen und Schüler des Schuldorfs Bergstraße werden einen Teil des Programms eigenverantwortlich gestalten. Aus Darmstadt beteiligen sich die Jüdische Gemeinde und die Emir- Sultan-Moschee.

Klaus Knoche

Details

Datum:
30. August
Zeit:
18:00 - 19:00
Veranstaltung-Tags:
, , ,

Veranstalter

Arbeitskreis Ökumene in Seeheim-Jugenheim

Veranstaltungsort

Freie evang. Gemeinde Seeheim-Jugenheim
Am Bahnhof 1
Seeheim-Jugenheim, 64342 Deutschland
+ Google Karte